Publikation: Potentiale Ost: 20 Jahre deutsche Einheit – Erfahrungen und Perspektiven

Publikation: Potentiale Ost: 20 Jahre deutsche Einheit – Erfahrungen und Perspektiven

Urheber/in: Heinrich-Böll-Stiftung MV. All rights reserved.

Die Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern hat in Zusammenarbeit mit anderen ostdeutschen Landesstiftungen den Band “Potentiale Ost. 20 Jahre deutsche Einheit – Erfahrungen und Perspektiven” heraus gebracht, der Ostdeutschland als ein Labor wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Transformationsprozesse zeigt.

Wir wollen diese Prozesse nach Kräften unterstützen, demokratisches Engagement fördern, neue Ideen ausloten und Wege aus der Krise aufzeigen.

Broschüre: 84 Seiten 

Potentiale Ost (Download)

Inhaltsverzeichnis

Great New Deal

  • Ein Vorwort (Ralf Fücks, Inka Thunecke, Stefan Schönfelder)

Neuanfänge

  • Neuland zu denken versuchen (Wolfgang Kil)
  • Ostdeutschland im Umbruch, Deutschland im Modellwechsel (Rainer Land und Hans Thie)
  • Im Kleinen anfangen! (Holger Lauinger)
  • Eigenständige Aktivitäten ermöglichen. Ein Plädoyer (Peter Hettlich)

Zukunftsenergien

  • Erneuerbare Energien, Ungeliebter Wandel im Schatten der Braunkohle (Johannes Lichdi)
  • So wie Bäume die Luft reinigen, könnte es Gebäude geben, die Luft reinigen (Michael Braungart)
  • Bio-Landwirtschaft – Perspektive für große Landstriche? (Benjamin Nölting)
  • Regionale Wertschöpfungsketten entwickeln. Anforderungen an Kommunen (Dietmar Strehl)
  • Kommunen als Akteure. Zwischen Wirtschaft, Rückbau und Zukunftsgestaltung (Frank Kotzerke)
  • Sich selbst organisieren. Genossenschaften als Form der ökonomischen Reorganisation (Mareike Alscher und Eckhard Priller)
  • Eltern in der Krise. Ein Rückblick auf die Wende – Schlussfolgerungen für heute (Octavia Wolle im Gespräch mit Marion Ben Rabah und Annette Ruhtz)

Sich neu erfinden. Kunst-Nachrichten aus der Krise

  • Kultur als Motor der Stadtentwicklung? – Das Beispiel Görlitz (Heike Liebmann)
  • Mittelalterzirkus oder unkontrollierbare Jugend (Dirk Teschner)
  • Die internationale Region. Rohkunstbau in Brandenburg (Arvid Boellert)
  • Jazz in E. – Der Durchbruch zur Mitte (Thomas Melzer)
  • Ex oriente Lux? Kulturpolitische Aufgaben und Neuorientierungen (Bernd Wagner)

Coda

  • Uwe Schmorl – Eine Bitterfelder Erfolgsgeschichte (Monika Maron)

Neuen Kommentar schreiben