Wanderausstellung "Energiewende für MV!"

Foto WEMAG

Die Energiewende ist aus Deutschland nicht mehr wegzudenken. Um die Klimakrise zu stoppen, müssen wir – wie alle Länder weltweit – auf 100 % erneuerbare Energien umsteigen. Und zwar in jedem Bereich, in dem wir Energie verbrauchen. Doch davon ist Deutschland noch weit entfernt. Wo stehen wir in Mecklenburg-Vorpommern?

Die Heinrich-Böll-Stiftung MV und der Landesverband für Erneuerbare Energien präsentieren ab Mai 2022 der Öffentlichkeit ihre neue Wanderausstellung „Energiewende für MV!“.

„Bereits 2006 und 2011 haben wir Ausstellungen konzipiert, die die Erneuerbaren Energien in den Fokus stellten. Mit der Dringlichkeit der Energiewende war uns allerdings klar, dass es eine neue, aktuelle Exposition geben muss,“ so Susan Schulz, Geschäftsführerin der Heinrich-Böll-Stiftung MV.

„Wir haben gute Voraussetzungen bei uns im Land, aber wir brauchen dringend mehr Tempo. Im Jahr 2021 kamen unterm Strich gerade einmal 2 Windkraftanlagen in Mecklenburg-Vorpommern dazu. Bei diesem Ausbautempo ist weder das Pariser Klimaschutzabkommen, noch eine gesicherte Wärme- und Stromversorgung in Deutschland zu sichern.“

Die zwölf thematischen RollUps erläutern die aktuellen Herausforderungen der Energiewende und machen gleichzeitig Mut für die Umsetzung – in der Kommune, im Unternehmen und im eigenen Zuhause. „Wir finden es großartig, dass überall im Land aktive Menschen an der Umsetzung der Ziele vom Paris-Abkommen arbeiten. Energiewende heißt Zukunft gestalten. Und das geht nur gemeinsam,“ so Christine Decker von der Heinrich-Böll-Stiftung MV, die die Ausstellung federführend erarbeitet hat.

Die 12 Themen der Ausstellung:

  1. Folgen des Klimawandels weltweit und in M-V
  2. Energiewende in Deutschland
  3. Energiewende: Chance für MV
  4. So grün ist der Strom in Mecklenburg-Vorpommern
  5. Wärmewende als Schlüsselprojekt
  6. Sichere Stromversorgung mit Erneuerbaren: Speicher und Flexibilität
  7. Verkehr in Mecklenburg-Vorpommern
  8. Wasserstoff
  9. Moore
  10. Fossile Energieträger: Kohle
  11. Fossile Energieträger: Atom
  12. „Paris und wir“: Energiewende geht nur gemeinsam

Tourdaten:

  • 23.-31.5.22 | Rathaus Rostock
  • 01.-15.6.22 | VHS Stralsund
  • 16.-22.6.22 | VHS Bergen
  • 23.-30.6.22 | VHS Grimmen
  • 31.5.-17.6. | WEMAG Schwerin
  • 19.06.22 | Tag der offenen Tür im Landtag
  • 15.-18.8.22 | Messe Rostock: E-Fachschulung
  • 19.-26.8.22 | Zukunftsladen Toitenwinkel
  • 01.-15. 6. | Volkshochschule Stralsund
  • 16.-22.6. | Volkshochschule Bergen auf Rügen
  • 23.-30.6. | Volkshochschule Grimmen
  • 19.8. - 02.09. | Zukunftsladen Rostock-Toitenwinkel
  • 15.-26.08. | Rathaus Bad Doberan
  • Sa, 27.08., 12-17 Uhr | Klimatag Bad Doberan, Gemeindezentrum
  • 01.-03. 09. | Energiespartage im Ostsee Park Rostock-Sievershagen
  • 10.09. | Klimaaktionstag Schwerin
  • So, 18.9., 12-17 Uhr | Klima-Aktions-Tag Rostock, Lange Straße
  • 03.10. | Markttag Rothener Hof
  • 05.-28.10. | Volkshochschule Schwerin
  • 03.-05.11 | Elisen Park, Greifswald
  • 08.-10.11. | Windenergietage Linstow
  • 10.-12.11. | Energiespartage Bethanien Center, Neubrandenburg

Sie möchten die Ausstellung leihen? Dann melden Sie sich bei uns. Wir haben zwei Versionen vorrätig.

Leihbedingungen & Kosten:
Die Ausstellung besteht aus 12 RollUps. Sie kann kostenlos entliehen werden. Sie zahlen lediglich die Versandkosten. Für den Transport und die dafür anfallenden Kosten zeichnet sich der Entleiher verantwortlich.

Haftung:
Für die Unversehrtheit der Ausstellung haftet der Entleiher. Für Transportschäden haftet die Transportfirma.

Werbung:
Zur Bewerbung erhalten Sie unsere Unterstützung – von der Pressearbeit bis hin zu Drucksachen. Wir stimmen die Werbemaßnahmen individuell mit Ihnen nach Ihren Bedürfnissen ab.

Eine Ausstellung der Heinrich-Böll-Stiftung MV und des Landesverbandes für Erneuerbare Energien. Unterstützt von der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung. Im Rahmen des Projektes "Wirtschaften mit Zukunft" des Stiftungsverbundes der Heinrich-Böll-Stiftungen.